selig selig

home | konzerte | diskographie | videos | shop | linX

jan-plewka.de

rsstwitter youtube facebook

top
Jan Plewka


Jan Plewka - Musikalischer Lebenslauf



Jan Plewka - Bild 1

Jan Plewka - Bild 2

Jan Plewka - Bild 3

Jan Plewka - Bild 4

Fotos: eastwest

  • am 29.10.1970 in Ahrensburg geboren
  • 1979-82: erste Schüler-Band Blackfire
  • 1979-81: diverse Arbeiten als Synchronsprecher im "Studio Hamburg" und einmal als Darsteller und Drehbuchautor in der "Sesamstraße"
  • 1982-85: zweite Band "Matsch"
  • 1987-91: dritte Band "Boss Barnes"
  • diverse Sprecher-Rollen bei Hörspielen (z.B. "Wir entdecken Komponisten: Serge Prokofieff")
  • 1989: Hauptrolle als Schauspieler im Film "Bumerang, Bumerang"
  • Abschluss an der Fachoberschule für Graphik und Gestaltung
  • Jan heiratet seine schwedische Freundin Anna (sie war damals Au-Pair-Mädchen in Deutschland)
  • 1992: Zivildienst
  • 1992: Gründung der Band SELIG
  • 1993: Plattenvertrag mit Epic/Sony Music
  • März 1994: SELIG-Album "Selig"
  • Juli 1995: SELIG-Album "Hier"
  • Gastauftritt mit der Band SELIG im Film "Der Pirat" (Regie: Bernd Schadewald)
  • Februar 1997: Soundtrack zu "Knockin' on Heaven's Door"
  • Juli 1997: SELIG-Album "Blender"
  • Sommer/Herbst 1997: Jan zieht mit seiner Frau Anna und dem neu geborenen Töchterchen nach Schweden in eine abgelegene Holzhütte, was die Trennung von SELIG bedeutet
  • 2000: Aufnahme des Soundtracks "Schule" mit Ralf Goldkind als Produzent
  • 2000: Aufnahme seiner ersten Solo-CD "Flugzeuge, Bars und Cafés", die bis heute nicht veröffentlicht wurde
  • 2001: Zusammen mit dem Komponisten Marco Schmedtje zieht er sich eine Woche lang nach Spanien zurück und nimmt eine Rohversionen des Albums "Zuhause, da war ich schon" auf, welches danach in Hamburg von Franz Plasa produziert wird
  • Hauptrollen in den Kurzfilmen "Hänsel@Gretel" und "So billig"
  • 2002: Gastmusiker im Hamburger Schauspielhaus beim Stück "www-slums 8, 9, 10"
  • 2002: zweites Soloalbum "Zuhause, da war ich schon" mit anschließender Tour
  • 2002: Gastauftritte bei Keimzeit und Soulounge
  • 2002: Beitrag zur CD "Hildegard Knef - Ihre Lieder sind anders"
  • 2003: Gründung der Band Zinoba - CD & Tour
  • 2004: Gründung der Band Tempeau - CD & Tour
  • 2005: Gastmusiker im Hamburger Schauspielhaus (Malersaal) beim Stück "Lila"
  • seit 2005: "Jan Plewka singt Rio Reiser" - Konzerte & DVD
  • 2005: Gastmusiker auf dem Kutson-Album "Hasch gegen Hass"
  • 2007: Fernsehfilm: "Alles Lüge - Die Wahrheit über Rio Reiser"
  • 2008: Jan Plewka spielt in dem Stück "Zauberflöte in der U-Bahn" die Rolle des Papageno
  • 2008: Beitrag für den Soundtrack "Die Welle"
  • 2008: SELIG-Reunion
  • 2009: SELIG-Album "Und Endlich Unendlich"
  • 2009: Club-Tour, diverse Festivals und anschließende Herbsttour mit SELIG
  • Fortsetzung der Jan Plewka singt Rio Reiser Tour
  • 2009: Kino-Film und Soundtrack: LIEBESLIED

 

Jan Plewka - Bild 5

Jan Plewka - Bild 6

Jan Plewka - Bild 7

Jan Plewka - Bild 8

impressum

bottom